Über Noga

“Mit Leuten über Musik und Ton zusammenkommen, in einem Spiel mit den Augenblick. Eine einfache und unmittelbare Art, eine Verbindung zu schaffen, die einen Kontakt herstellt zu sich selbst, zu den anderen. Den Raum zwischen uns feiern, dessen Potenzial, das Geheimnis der Beziehung … Ein stimulierendes und befreiendes Geben und Nehmen, in direktem Kontakt zum Leben.

Sei es Jazz oder World, passiere es durch das Chanson, durch Improvisation oder durch Polyphonie mit dem Publikum, sei es auf Französisch, Englisch, Hebräisch oder in einem afrikanischen Dialekt, in einer tatsächlich existierenden oder erfundenen Sprache – immer geht es darum, zu öffnen, zu berühren, berührt zu werden, gemeinsam, sich zu offenbaren, sich zu ent-decken. Ein Gespräch, das durch und mittels Ton und Stimme entsteht, um sämtliche Wege zu erforschen, von feinfühlig bis humorvoll, von schwarz bis weiss, von dem, was wir verstehen bis zu dem, was wir nicht nachvollziehen können … das Leben und alle seine Facetten.”

Noga